TR-Brandschutzzertifikat

TR-Brandschutzzertifikat Russland (andere Bezeichnungen: Brandschutznachweis, Konformitätszertifikat mit dem technischen Reglement der Russischen Föderation) – ein Dokument, das die Konformität eines Erzeugnisses mit den im nationalen Reglement „Über die Anforderungen an den Brandschutz“ festgelegten Anforderungen bestätigt.

Brandschutzerklärung/Brandschutzdeklaration

Es ist wichtig anzumerken, dass für einige Arten von Erzeugnissen eine spezielle Konformitätsbestätigung in Form der Deklaration erforderlich ist.
Die Deklaration bestätigt ebenfalls die Konformität des Erzeugnisses mit den Anforderungen des Brandschutzes, sie wird vom Antragsteller selbst vorgenommen, aber obligatorisch von einem Dritten (einer akkreditierten Zertifizierungsstelle) registriert.

Erzeugnisse, die der Brandschutzzertifizierung und -Deklaration unterliegen:

  • Mittel zur Gewährleistung des Brandschutzes:
    • Feuerlöscher und Löschmittel,
    • Feuerlöschstrahlrohre,
    • individuelle Schutzmittel, Berufskleidung und Schuhe für Feuerwehrleute,
    • diverse Ausrüstung und Gegenstände für die Rettung von Menschen,
    • Brandschutzanlagen und Elemente von Feuerlöschanlagen,
    • Löschfahrzeuge, Motorpumpen, Hydranten u. a.
  • Elektrotechnische Ausrüstung und Geräte:
    • Apparate zum Schutz von Stromkreisen,
    • elektrische Kabel.
  • Bau- und Innenausbaumaterialien:
    • Platten und Blocks aus PVC,
    • Ausbaumaterial für Wände und Decken, Bodenbeläge,
    • Wärme- und Geräuschdämmungsmaterialien,
    • Bedachungs- und Abdichtungsmaterialien.
  • Bauliche Konstruktionen und Bauprodukte:
    • Brandschutzklappen von Versorgungssystemen
    • Rauchgasventilatoren,
    • Aufzugsschachttüren,
    • Brandschutzfenster, Brandschutztüren, Brandschutztore, Brandschutzklappen,
    • Kanäle von Versorgungssystemen der Gebäude und Bauwerke.
Eine genaue Liste der Erzeugnisse, für die Brandschutzanforderungen aufgestellt sind, ist in der speziellen Verordnung der Regierung der Russischen Föderation Nr. 241 angegeben.

Wichtige Besonderheiten der Brandschutzzertifizierung und -Deklaration von Erzeugnissen:

  1. Das Brandschutzzertifikat sowie die Brandschutzdeklaration sind auf dem Gebiet der Russischen Föderation gültig.
  2. Nur eine bevollmächtigte und akkreditierte Stelle kann das Zertifizierungsverfahren durchführen und ein Zertifikat ausstellen. Die Deklaration muss durch eine bevollmächtigte akkreditierte Stelle registriert werden.
  3. Zertifikate und Deklarationen werden gemäß den bestätigten Vordrucken ausgestellt.
  4. Abhängig von den Zertifizierungs- oder Deklarierungsschemata (sie sind im technischen Reglement angegeben) können Zertifikate und Deklarationen sowohl für eine vertragsbezogene Lieferung als auch für eine Serienproduktion ausgestellt werden.
  5. Die maximale Gültigkeitsdauer der Deklarationen und Zertifikate beträgt 5 Jahre.
  6. Als Antragsteller kann in Zertifikaten und Deklarationen der Hersteller, der Verkäufer oder der Vertreter eines ausländischen Herstellers auftreten.
  7. Auf Wunsch des Antragstellers kann die Deklaration durch eine obligatorische Zertifizierung ersetzt werden, jedoch nicht andersherum.
  8. Falls die Erzeugnisse nicht der obligatorischen Zertifizierung unterliegen, kann Brandschutz auf freiwilliger Grundlage bestätigt werden.

Kosten und Fristen für die Ausstellung von Brandschutzzertifikaten und -Deklarationen:

Für die Berechnung benötigen wir einige Daten von Ihren Produkten, bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage untenstehende Möglichkeiten.
Im Gegenzug erhalten Sie von unseren Spezialisten in der Regel im Laufe eines Arbeitstages ein aktuelles, kostenloses und unverbindliches Angebot.

Für Ihre Anfrage stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Haben Sie Fragen? Zögern Sie nicht. Rufen Sie unsere Experten an, schicken Sie eine E-Mail oder nutzen Sie ganz einfach unser Anfrageformular. Ihre Anfrage beantworten wir selbstverständlich kostenlos und für Sie unverbindlich.

+49 2166 26 36 500